Willst Du mit Holz arbeiten? Willst Du Dinge herstellen, die Freude bereiten? An den geschützten Arbeitsplätzen in unserer Schreinerei ist dies möglich.

Werchschüür

GESCHÜTZTE ARBEITSPLÄTZE

Mit Handwerkzeugen oder an Maschinen bearbeiten unsere Mitarbeiter*innen verschiedene Hölzer und stellen Produkte her, die Kund*innen bei uns bestellt haben. Die geschützten Werkstätten der Werchschüür sind damit Teil des zweiten Arbeitsmarktes und ein Ort der Inklusion.

ZIELGRUPPE

Ausgebildete Schreiner*innen und schreinerhandwerklich erfahrene Menschen mit speziellen Bedürfnissen.

Sie finden bei uns eine vielseitige und interessante Stelle am geschützten Arbeitsplatz und Aufträge, die ihren Fähigkeiten entsprechen. Bei der täglichen Arbeit und im Kontakt mit unseren Fachmitarbeiter*innen können sie ihre individuellen Fähigkeiten aufbauen, festigen und fördern.

ZIEL DER GESCHÜTZTEN ARBEITSPLÄTZE

Unserer langjährigen Mitarbeiter*innen bringen eine Ausbildung im Schreinerberuf oder Erfahrung in der Holzverarbeitung mit. Im zweiten Arbeitsmarkt, wo viel vom sonst üblichen Druck und Stress wegfällt, erwarten sie täglich anspruchsvolle Arbeiten. Sichtbare Arbeitsergebnisse und Erfolgserlebnisse sind für ihren Alltag ebenso so wertvoll wie eine geregelte Tagesstruktur, Wertschätzung und die Teilhabe am Arbeitsprozess.


ANSPRECHPARTNER FÜR GESCHÜTZTE ARBEITSPLÄTZE

Ueli Maack

Leiter Agogik / stv. Geschäftsleiter

Tel:  +41 44 302 75 00
ueli.maack@werchschuer.ch

Anmeldung und Aufnahme

Du interessierst Dich für einen geschützten Arbeitsplatz in unserem Schreiner-Bereich? Melde Dich jetzt bei uns.

Zum Anmeldeformular
© 2021 Verein Werchschüür
Impressum I Datenschutzerklärung
Webseite erstellt von Evince